MENÜ MENÜ  
Das Logos-Ökobuch — versuch einer möglichst nachhaltigen buchproduktion
Die Idee

Wir nehmen das Thema Nachhaltigkeit ernst und bieten den Autor:innen mit dem Logos-Ökobuch an, mit uns einen Schritt weiter zu gehen. Unsere Prämissen: Das Ökobuch wird so umweltfreundlich produziert, wie es es derzeit möglich ist. Das Greenwashing durch eine Umweltabgabe reicht uns dabei nicht. Gleichzeitig muss das Buch hohen ästhetischen Ansprüchen genügen.

Dabei geht es uns im Detail um:

  • Ökologische Aspekte
    • geringe CO2-Belastung
    • geringer Einsatz von giftigen und schwer abbaubaren Chemikalien
    • weitgehender Verzicht auf Plastik
    • wenig Abfall
    • geringer Energieverbrauch
    • geringer Wasserverbrauch
    • kurze Wege durch Zusammenarbeit mit Berliner Firmen
  • ästhetische Aspekte
    • hochwertige Haptik und Verarbeitung
    • ansprechende Optik
    • hohe Druckqualität
    • gute Lesbarkeit
    • hohe Farbtreue bei Farbwiedergabe
  • ökonomische Aspekte
    • angemessene Kosten für unsere Autor:innen
    • bezahlbare Buchladenpreise
Die Umsetzung
Eine ausführliche Darstellung unserer Umsetzung haben wir in unserem Manifest festgehalten. Hier konzentrieren wir uns auf die Ergebnisse:
  • Papier Lessebo, Desgin Natur, 100 g/qm
    • Mit 19 kg CO2 pro Tonne Papier lediglich 3% des Papierindustriedurchschnitts
    • Ressourcenschonende Produktion
    • Cradle to Cradle®-zertifiziert
    • https://lessebopaper.com/resources/
    • sehr schöne Haptik und Optik
  • Umschlag Muskat, 350 g/qm
    • atemberaubender Karton
    • FSC® Recycled 100%-Zerifizierung
    • Keine Folienkaschierung
    • Blindprägung unseres Logos
    • Umschlaggestaltung in schwarz auf muskat
  • Buchformat 22 cm x 15,5 cm
    ermöglicht nahezu verlustfreien Zuschnitt von Inhaltspapier und Umschlagkarton
  • Digitaldruck
    • geringer Energieverbrauch
    • bedarfsgerechte Druckauflagen
    • keine Lacke und Farben
  • Transport Kurierkollektiv Fahrwerk
    CO2-neutrale Lieferung zum Buchbinder und zurück
Die Kosten
Ein wichtiges Ziel des Projekts war, die Kosten möglichst niedrig zu halten, damit sich eine solche Idee auch durchsetzen kann. Am Ende unserer Überlegungen sind wir zu dem erstaunlichen Ergebnis gekommen, dass die Produktionskosten unseres Ökobuchs in etwa im Bereich einer „normalen“ B5-Produktion liegen. Und das bei einer positiven CO2-Bilanz.

Die Buchladenpreise werden daher exakt denen eines „normalen“ B5-Buchs entsprechen. Die Kosten für die Autorenexemplare werden in der Regel lediglich 10–15% höher ausfallen. Wir hoffen, dass wir auch aufgrund dieser attraktiven Konditionen viele Bücher künftig nachhaltig herstellen können.

Lassen Sie sich ein Angebot für die Publikation Ihres Buchs als Ökobuch erstellen:

Kontaktdaten

Manuskript

Fazit und Ausblick
Wir haben uns intensiv mit der nachhaltigen Produktion von Büchern beschäftigt und unseres Erachtens einiges erreicht. Mit dem Logos-Ökobuch reduzieren wir den CO2-Ausstoß einer typischen Buchproduktion von ca. 50 kg auf 7 kg. Obendrein enlasten wir die Umwelt durch einen deutlich reduzierten Einsatz von Plastik und Chemikalien. Aber sicherlich sind wir noch nicht am Ziel der Reise und werden weiter unsere Prozesse und Materialien optimieren, um Ressourcen zu schonen, möglichst wenig Energie einzusetzen und unseren CO2-Ausstoß zu reduzieren. Wir freuen uns sehr über Vorschläge und Feedback.

Um das ganze Projekt abzurunden, haben wir uns entschlossen, für jedes Ökobuch-Projekt ein MoorFutures®-Zertifikat zu erwerben. So entlasten wir das Klima um 250 kg CO2, also deutlich stärker, als wir es durch die Herstellung der Bücher belasten. Logos-Ökobuch